Reparatur-Café

Logo Seniorenbeirat Stadt Gladbeck

In Zusammenarbeit mit der AWO hat der Seniorenbeirat der Stadt Gladbeck in Rentford-Nord einen Treffpunkt zur Reparatur von Kleingeräten eingerichtet. Ehemalige Handwerker*innen und Bastler*innen stehen ehrenamtlich bereit, um kleine Reparaturen zu erledigen. Die Reparaturen sind kostenlos und während der Wartezeit steht auch Kaffee zur Verfügung.

Das Café bietet wohnortnah die Möglichkeit für Begegnungen und greift konkreten Hilfebedarf auf. Den Besuchenden wird die Möglichkeit gegeben, “liebgewonnene” Kleingeräte kostenlos reparieren zu lassen und damit eine Verschrottung zu umgehen. Der Veranstaltungsort ist aus allen Stadtteilen gut zu erreichen.

Jeden 1. Donnerstag ist das Reparatur-Café von 16.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Kommune: Gladbeck

Angaben zum Träger:

Seniorenbeirat

Friedrichstraße 7 
45964 Gladbeck

Website besuchen

Ansprechperson:

Herr Friedhelm Horbach

E-Mail: friedhelmhorbach@web.de
Telefon: 02043 51973

 

Strukturelle Merkmale

Im Vordergrund des Angebots stehen: 

Austausch und Begegnung,
Engagement und Mitwirkung,
Information und Beratung

Das Angebot ist Ehrenamtlich organisiert.

Erreichbarkeit des Angebots: Komm-Struktur

Trägerschaft: Sonstiges (Seniorenbeirat)

Finanzierung: Sonstiges (Viele Besuchende bedanken sich mit einer kleinen Spende.)

Das Angebot richtet sich in erster Linie an:

Jung und Alt,
Ältere Menschen

Anzahl hauptamtlich Mitarbeitende: 0

Anzahl ehrenamtlich Mitarbeitende: 10

Nutzer/innen : 30 pro Monat


 

Regionale Einordnung

Das Angebot ist: Städtisch

Kreis/Kreisfreie Stadt: Gladbeck 

Regierungsbezirk: Münster

Regionale Besonderheiten: 

Der Seniorenanteil in Gladbeck ist überdurchschnittlich hoch, entsprechend auch die Bedarfe der Zielgruppe.

Das Angebot richtet sich an Menschen: in der Kommune

Vernetzung mit anderen Angeboten/Organisationen:

Es besteht eine hervorragende Zusammenarbeit mit der AWO, die u.a. die Räume für dieses Angebot zur Verfügung stellt.


 

Begründung für die Nominierung

Das Angebot schafft Begegnungsmöglichkeiten und bietet den ehrenamtlich tätigen Senior*innen die Möglichkeit, ihre handwerklichen Fähigkeiten einzusetzen. Die erfolgreiche Umsetzung dieser Maßnahme wird von den Besuchenden und den Akteuren mit großer Freude angenommen. Weiter ist der Aspekt der Nachhaltigkeit hervorzuheben. Die Reparatur von Kleingeräten ist als Beitrag zum Umweltschutz zu sehen, da diese Geräte nun nicht verschrottet und entsorgt werden müssen.

Leider kann die Karte nicht angezeigt werden.

Bitte überprüfen Sie Ihre Cookie-Einstellungen (Alle Cookies akzeptieren).

Ggf. müssen Sie in Ihrem Browser einmal alle Cookies löschen.