Ka-Li 50plus

Logo_Kamp-Lintfort

Deutschlands Gesellschaft wird immer älter. Auch in Kamp-Lintfort stellen der lang andauernde Rückgang der Geburten und die steigende Lebenserwartung der Bevölkerung, die zukünftige Stadtentwicklungsplanung vor große Herausforderungen. Die Stadt Kamp-Lintfort hat auf diese Entwicklung vorausschauend reagiert und einen Beteiligungs- und Entwicklungsprozess “Älter werden in Kamp-Lintfort – Lebenssqualität im Miteinander der Generationen” ins Leben gerufen. Dabei ging es nicht allein um die besondere Problematik der zunehmenden Hilfe- und Pflegebedürftigkeit im hohen Alter – vielmehr sollen auch die positiven Seiten dieser Entwicklung benannt werden: Senior*innen sind in der Mehrzahl gesünder, fühlen sich leistungsfähiger und wollen auch nach der Phase des Erwerbslebens ihre Fähigkeiten, Kompetenzen und Erfahrungen für das Gemeinwesen einbringen. Es gibt nicht “das Alter” und “die Alten”, sondern einen großen Reichtum an Interessen und Lebensstilen.

Ziel war und ist es dabei noch immer, Netzwerkstrukturen in der Stadt zu etablieren, die mehr Lebensqualität für die älter werdenden und alten Menschen im Miteinander der Generationen versprechen. Dazu gehört unter anderem, in der gewohnten häuslichen Umgebung, im vertrauten Stadtteil mit den damit verbundenen sozialen Netzen so lange wie möglich leben zu können. Neben wohnortnahen Hilfen und Unterstützungsleistungen soll ein Netz von familiären, nachbarschaftlichen, bürgerschaftlichen und professionellen Dienstleistungen zur Verfügung stehen. Dies gilt für die pflege- und hilfebedürftigen älteren Menschen genauso wie für ihre pflegenden Angehörigen und Freunde. Immer geht es darum, die selbstständige Lebensführung zu unterstützen und die Fülle von Teilhabemöglichkeiten am gesellschaftlichen Leben zu erhalten. Und wer könnte die Bedürfnisse besser formulieren, als die Betroffenen selbst. Sie sind die Expert*innen in eigener Sache. Die Meinungen und Anliegen insbesondere der älteren Generation sollen von Anfang an die weiteren Schritte im Prozess “Lebensqualität im Miteinander der Generationen – Älter werden in Kamp-Lintfort” mitbestimmen. Hierzu haben wir vielfältige Aktivitäten entwickelt: Runde Tische 50plus in den Stadtteilen, Netzwerke mit unterschiedlichen Akteur*innen und vieles mehr.

Kommune: Kamp-Lintfort

Angaben zum Träger:

Stadt Kamp-Lintfort
Ka-Li 50plus im Stadtteil

Geisbruchstr. 20 
47475 Kamp-Lintfort

Telefon: 02842 / 9030464
E-Mail: info@kali50plus.de
Website besuchen

Ansprechperson:

Herr Rolf Mohr

E-Mail: rgmohr@gmx.net
Telefon: 0162 / 9302228

 

Strukturelle Merkmale

Im Vordergrund des Angebots stehen: 

Austausch und Begegnung,
Sport und Bewegung,
Bildung,
Kulturelle Angebote,
Engagement und Mitwirkung,
Information und Beratung,
Kreatives und Gestalten,
Reise- und Ausflugsangebote,
Sonstiges
Sonstige sind: Alles mit und um PC, Smart

Das Angebot ist Ehrenamtlich organisiert.

Erreichbarkeit des Angebots: Komm-Struktur, Aufsuchend

Trägerschaft: Frei-Gemeinnützig

Finanzierung: Sonstiges (größere Anschaffungen auf)

Das Angebot richtet sich in erster Linie an:

Jung und Alt,
Ältere Menschen,
Ältere Frauen,
Ältere Männer,
Hochaltrige (> 80 Jahre)

Anzahl hauptamtlich Mitarbeitende: 0

Anzahl ehrenamtlich Mitarbeitende: 5

Nutzer/innen : 15 pro Woche


 

Regionale Einordnung

Das Angebot ist: Städtisch

Kreis/Kreisfreie Stadt: Kamp-Lintfort 

Regierungsbezirk: Düsseldorf

Das Angebot richtet sich an Menschen: im Quartier / Stadtteil, in der Kommune, im Kreisgebiet, über die Kreisgrenzen hinaus

Vernetzung mit anderen Angeboten/Organisationen:

Voraussichtlich ab März 2021 gut-versorgt-in.de


 

Begründung für die Nominierung

Seit 2009 haben wir es uns zum Ziel gesetzt, die moderne Technik (PC, Smartphone, Tablet usw.) den älteren Mitbürgern in verständlichen Worten zu erklären und nahe zu bringen. Zur Auflockerung der ernsten Themen und für den Zusammenhalt der Gruppe unternehmen wir im Laufe des Jahres Ausflüge, so z.B. Schiffsfahrten nach Nijmwegen und durch den Duisburger Binnenhafen. Außerdem findet im Sommer ein Grillnachmittag und vor Weihnachten eine Weihnachtsfeier statt.

Leider kann die Karte nicht angezeigt werden.

Bitte überprüfen Sie Ihre Cookie-Einstellungen (Alle Cookies akzeptieren).

Ggf. müssen Sie in Ihrem Browser einmal alle Cookies löschen.