Erfahrungswissen für lnitiativen (Efl) – Qualifizierung von seniorTrainerinnen und seniorTrainer

Dieses Angebot wurde als Leuchtturm ausgezeichnet.

Seit dem Jahr 2013 führt der Verein Erfahrungswissen für lnitiativen (Efl) e.V. in Bielefeld das Programm Erfahrungswissen für lnitiativen (Efl) – Qualifizierung von seniorTrainerinnen und seniorTrainern durch.

Mit diesem Projekt werden Menschen auf der Schwelle zwischen Beruf und Ruhestand angesprochen mit dem Ziel, dass sie ihr Erfahrungswissen im Vorruhestand oder Ruhestand für bürgerschaftliche Projekte in der Kommune, meist im Wohnumfeld, einsetzen.

In einer 8-tägigen kostenlosen Qualifizierungsmaßnahme wird ihnen geholfen, ein Projekt zu finden und zu entwickeln. Ferner wird ihnen bei der Planung der ersten Umsetzungsschritte Hilfestellung geboten.

Die Finanzierung erfolgte seither durch großzügige Sponsoren und verschiedene Förderprogramme. Damit führt der Verein seither ein Projekt weiter, das im Jahr 2002 vom Bundesministerium aufgesetzt und vom Land NRW von 2006 bis 2012 übernommen wurde. Um das Projekt nachhaltig zu sichern, gibt es seit 2020 eine Kooperation mit der Diakonie Bielefeld gGmbH.

Ein wesentlicher Bestandteil der Vereinsarbeit sind monatliche moderierte Treffen der seniorTrainierinnen und -Trainer zum Austausch und weitere Angebote, wie z.B.: die kollegiale Beratung.

Kommune: Bielefeld

Angaben zum Träger:

EfI-Bielefeld e.V.
Erfahrungswissen für Initiativen

Gotenstraße 55 
33611 Bielefeld

E-Mail: info@efi-bielefeld.de
Website besuchen

Ansprechperson:

Norbert Block


Telefon: 0163 2766627

 

Strukturelle Merkmale

Im Vordergrund des Angebots stehen: 

Austausch und Begegnung,
Engagement und Mitwirkung,
Information und Beratung,
Kreatives und Gestalten

Das Angebot ist Ehrenamtlich organisiert.

Erreichbarkeit des Angebots: Komm-Struktur

Trägerschaft: Frei-Gemeinnützig

Finanzierung: Träger / öffentliche Förderung, Mitgliedsbeiträge, Spenden, Sponsoring

Das Angebot richtet sich in erster Linie an:

Ältere Menschen

Anzahl hauptamtlich Mitarbeitende: 2

Anzahl ehrenamtlich Mitarbeitende: 6

Nutzer/innen : 18


 

Regionale Einordnung

Das Angebot ist: Städtisch

Kreis/Kreisfreie Stadt: Bielefeld 

Regierungsbezirk: Detmold

Regionale Besonderheiten: 

Der Verein EfI-Bielefeld e.V. ist gemeinsam mit der Diakonie für Bielefeld gGmbH Träger der Qualifizierung und der Moderation der Austauschtreffen. Die Diakonie für Bielefeld gGmbH setzt diese Aufgaben mit qualifiziertem Fachpersonal um. Die Anzahl der Teilnehmenden bezieht sich auf die jährlichen zu Qualifizierenden. Im EFI -Netzwerk arbeiten in verschiedenen Projekten durchschnittlich 50-60 Personen regelmäßig.

Das Angebot richtet sich an Menschen: in der Kommune

Vernetzung mit anderen Angeboten/Organisationen:

Freiwilligenagentur, kommunales Integrationszentrum, Stadt Bielefeld - Amt für soziale Leistungen, AG Freie Wohlfahrtspflege und alle Anbieter, die bürgernahe Angebote in Bielefeld vorhalten


 

Begründung für die Nominierung

Das Angebot fördert Teilhabe durch Kontakt und Begegnung. Es orientiert sich an den Bedürfnissen und Kompetenzen der Einzelnen. Das Angebot der Qualifizierung ist kostenlos. Das Angebot fördert Partizipation und individuelles Engagement und steht für Nachhaltigkeit und Entwicklung: Nach Auslaufen der Landesförderung wurde es anderweitig finanziell und strukturell abgesichert. Das Angebot ist bürgerschaftlich organisiert.
Das Angebot ist strukturell und inhaltlich eingebunden: Die qualifizierten Senior*innen setzen ihr Projekte um und knüpfen dabei Kontakte mit den bereits aktiven Akteuren vor Ort.

Leider kann die Karte nicht angezeigt werden.

Bitte überprüfen Sie Ihre Cookie-Einstellungen (Alle Cookies akzeptieren).

Ggf. müssen Sie in Ihrem Browser einmal alle Cookies löschen.