Bürgerhilfe Büren

Zweck des Vereins ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Personen, die gewillt sind, einander im Rahmen bürgerschaftlichen Engagements zu helfen. Die Bürgerhilfe Büren ist eine Selbsthilfeorganisation, welche nach dem Prinzip der gegenseitigen Hilfe arbeitet. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Der Zweck wird insbesondere verwirklicht durch:

  • Besuchsdienste bei älteren und einsamen Mitbürger*innen
  • Entlastung pflegender Angehöriger
  • Begleitung bei Behörden- und Arztbesuchen
  • kurzzeitige Hilfe im Haushalt in Notfällen, z.B. bei Entlassung aus dem Krankenhaus
  • leichte und kleinere handwerkliche Arbeiten im Haushalt und/oder im Garten von Personen, welche die Voraussetzungen des § 53 AO erfüllen
  • Erledigung von Einkäufen
  • Kontaktpflege zu Einrichtungen der Altenarbeit
  • Fachvorträge, die für die Mitglieder von besonderem Interesse sind
  • Unterstützung von Familien mit Kindern und Jugendlichen durch z.B. Hausaufgabenhilfe und Sprachförderung

Kommune: Büren

Angaben zum Träger:

Bürgerhilfe Büren e.V.

Königstraße 16 
33142 Büren

Telefon: 02951 / 970128 oder 02955 / 748367
E-Mail: info@buergerhilfe-bueren.de
Website besuchen

Ansprechperson:

Herr Hans-Werner Kley

E-Mail: hans-werner.kley@gmx.de
Telefon: 02955 /379

 

Strukturelle Merkmale

Im Vordergrund des Angebots stehen: 

Austausch und Begegnung,
Engagement und Mitwirkung,
Sonstiges
Sonstige sind: Hilfe in Notsituationen

Das Angebot ist Ehrenamtlich organisiert.

Erreichbarkeit des Angebots: Komm-Struktur

Trägerschaft: Frei-Gemeinnützig

Finanzierung: Mitgliedsbeiträge, Spenden

Das Angebot richtet sich in erster Linie an:

Ältere Menschen

Anzahl hauptamtlich Mitarbeitende: 0

Anzahl ehrenamtlich Mitarbeitende: 60

Nutzer/innen : 10 pro Woche


 

Regionale Einordnung

Das Angebot ist: Ländlich

Kreis/Kreisfreie Stadt: Paderborn 

Regierungsbezirk: Detmold

Regionale Besonderheiten: 

ländliche Struktur, Kernstadt + 11 angeschlossene Ortschaften, lückenhafter ÖPNV, Märkte und Fachärzte, überwiegend in der Kernstadt, im Umland und in der Kreismetropole, ältere Menschen benötigen Mobilitätshilfen

Das Angebot richtet sich an Menschen: in der Kommune

Vernetzung mit anderen Angeboten/Organisationen:

Regelmäßiger bzw. bedarfs- oder anlassorierntierter Austausch mit Seniorenbeirat, Stadtverwaltung, Ortsvorstehern, Dorfräten, Caritas, örtlichem Alten- und Pflegeheim, Notarztträgerverein etc. bei besonderen Hilfeanforderungen oder bei der Planung und Durchführung gemeinsamer Auftritte (gemeinsamer Öffentlichkeitsarbeit)


 

Begründung für die Nominierung

Die Bürgerhilfe möchte Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, bei der Bewältigung des Alltags unterstützen und damit zu einem solidarischen Miteinander beitragen. Der Verein sieht diese Arbeit als Teil eines Netzwerkes in der Kommune. Sie ist ein wichtiges Glied in der Kette, die den Erhalt und die Verbesserung der Lebensqualität von hilfsbedürftigen Menschen sicherstellt. Oft sind Menschen auf kostenlose (oder zumindest preiswerte) Hilfen angewiesen, die professionelle Dienste nicht so anbieten können.

In der Bürgerhilfe haben hilfsbereite Menschen die Möglichkeit, anderen zu helfen und deren Lebensqualität zu fördern. Unterstützende helfen mit Dingen, die sie können und mögen und sammeln dadurch ein Zeit-Guthaben, das sie später einlösen können, falls sie selbst einmal Hilfe benötigen.

Leider kann die Karte nicht angezeigt werden.

Bitte überprüfen Sie Ihre Cookie-Einstellungen (Alle Cookies akzeptieren).

Ggf. müssen Sie in Ihrem Browser einmal alle Cookies löschen.