dasnez – verbindet Menschen

Dasnez – die digitale Schnittstelle für die Vermittlung im Ehrenamt

Im Zentrum der allgemeinen öffentlichen Diskussion werden Geburtenrückgang, Alterung und schrumpfende Bevölkerung intensiv diskutiert. Die Folgen für die sozialen Sicherungssysteme durch die schrumpfende Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter und die steigende Zahl an älteren Menschen verschieben die demografischen Rahmenbedingungen in bisher nicht gekannter Art und Weise. Die damit verbundenen Veränderungen werden sich in den nächsten Jahren in den Lebensräumen der Menschen spürbar beschleunigen.

Diese Tatsachen führen zu der Frage: “Welche Stärken einer Kommune können für die Herausforderungen der Zukunft genutzt werden und was können die Bürger*innen mit Ihren Fähigkeiten dazu beitragen”? Die Antwort auf diese Frage lautet im Kern, wie bleibt das Leben in den Quartieren attraktiv und lebenswert, wie finden Hilfesuchende und Helfer*innen zusammen, um die Veränderungen sozialverträglich zu gestalten?

Schon heute werden unterschiedlichste Unterstützungsleistungen durch das Ehrenamt erbracht. Doch auch das Ehrenamt benötigt eine formale Unterstützung durch die Kommune, in der sie leben. Bürger*innen, die im Ehrenamt tätig sind, haben häufig sehr konkrete Vorstellung, wie Rahmenbedingungen aussehen sollten:

  • konkrete Projekte die mit der Lebenssituation übereinstimmen
  • keine langfristige Bindung
  • mehr Verantwortung
  • mehr Transparenz
  • Teilhabe an Entscheidungen

Kommune: Delbrück

Angaben zum Träger:

Stadt Delbrück
Seniorenbeirat Delbrück

Lange Straße 45 
33129 Delbrück

Telefon: 05250 / 996281
E-Mail: dasnez@delbrueck.de
Website besuchen

Ansprechperson:

Herr Peter Teschner


Telefon: 05250 / 930069

 

Strukturelle Merkmale

Im Vordergrund des Angebots stehen: 

Austausch und Begegnung,
Bildung,
Engagement und Mitwirkung,
Information und Beratung

Das Angebot ist Haupt- und ehrenamtlich organisiert.

Erreichbarkeit des Angebots: Komm-Struktur, Aufsuchend

Trägerschaft: Öffentlich

Finanzierung: Träger / öffentliche Förderung, Sponsoring

Das Angebot richtet sich in erster Linie an:

Jung und Alt,
Ältere Menschen,
Ältere Frauen,
Ältere Männer,
Hochaltrige (> 80 Jahre),
Pflegebedürftige ältere Menschen,
Ältere Menschen mit Migrationshintergrund

Anzahl hauptamtlich Mitarbeitende: 1

Anzahl ehrenamtlich Mitarbeitende: 1

Nutzer/innen : 250 pro Monat


 

Regionale Einordnung

Das Angebot ist: Ländlich

Kreis/Kreisfreie Stadt: Kreis Paderborn 

Regierungsbezirk: Detmold

Regionale Besonderheiten: 

Aktuell wird dasnez für "Delbrück hilft" genutzt, um die Folgen der Corona-Epidemie zu mildern. Grundsätzlich ist natürlich auch weiterhin die Funktionalität als Taschengeldbörse, Ehrenamtsbörse, Zeitspende oder regionale Tauschbörse zu nutzen. Auch Menschen die keinen Internetzugang haben/wollen, können durch den Kommunen-Admininstrator angemeldet werden. Ein niederschwelliger Gastzugang ist möglich, um sich umzuschauen.

Das Angebot richtet sich an Menschen: über die Kreisgrenzen hinaus


 

Begründung für die Nominierung

Die Zielsetzung von dasnez:
Der Seniorenbeirat der Stadt Delbrück und die Familien- und Gleichstellungsbeauftragte möchte dort ansetzen, wo für Menschen in der dörflichen/städtischen Gemeinschaft Lücken in ihrem persönlichen Netzwerk entstehen, die sie nicht aus eigener Kraft schließen können. Dazu braucht es das Interesse, Engagement und Vertrauen füreinander. Verantwortung und menschliche Zuwendung im Dorf werden so als Gemeinschaftsprinzip gestärkt. Insbesondere der demografische Wandel, Veränderungen in den familiären Strukturen und ausbleibende staatliche Absicherung machen es notwendig, eine Form von bürgerschaftlicher Selbstverantwortung und gegenseitiger Hilfe zu etablieren.

Dasnez wurde technisch so umgesetzt, dass es von allen Kommunen in NRW ohne Lizenzkosten verwendet werden kann.

Leider kann die Karte nicht angezeigt werden.

Bitte überprüfen Sie Ihre Cookie-Einstellungen (Alle Cookies akzeptieren).

Ggf. müssen Sie in Ihrem Browser einmal alle Cookies löschen.