Repair-Café

Im Mehrgenerationen-Haus von Bad Sassendorf ist ein Repair-Café verortet.

Im Repair-Café werden einfache Reparaturen von Haushaltsgeräten/ Gebrauchsgegenständen (mechanisch, elektrisch, elektronisch u.ä.) sowie Kleidung ausgeführt, die sich wirtschaftlich nicht lohnen. Die Reparaturen werden von fachlich bzw. beruflich vorgebildeten Senior*innen vorgenommen, die sich als Mitarbeiter*innen im Projekt verstehen. Die Gäste haben die Möglichkeit bei der Reparatur dabei zu sein oder gemütlich bei gespendetem Kaffee und Kuchen zu warten und sich mit anderen Kund*innen auszutauschen.

Zeitgleich findet im Haus die Mobil-Telefon- und PC-Sprechstunde “Jung hilft Alt” der lokalen INI-Gesamtschule statt, die zu einer zwanglosen, generationsübergreifenden Begegnung führt.

Kommune: Bad Sassendorf

Angaben zum Träger:

Gemeinde Bad Sassendorf
c/o Mehrgenerationenhaus

Wasserstraße 9 
59505 Bad Sassendorf

E-Mail: hallo@repair-cafe-bad-sassendorf.de
Website besuchen

Ansprechperson:

Frau Ruth Tide

E-Mail: ruth.tide@t-online.de
Telefon: 02921 / 9435060

 

Strukturelle Merkmale

Im Vordergrund des Angebots stehen: 

Austausch und Begegnung,
Engagement und Mitwirkung,
Information und Beratung,
Kreatives und Gestalten

Das Angebot ist Ehrenamtlich organisiert.

Erreichbarkeit des Angebots: Komm-Struktur

Trägerschaft: Öffentlich

Finanzierung: Spenden

Das Angebot richtet sich in erster Linie an:

Jung und Alt,
Ältere Menschen

Anzahl hauptamtlich Mitarbeitende: 0

Anzahl ehrenamtlich Mitarbeitende: 21

Nutzer/innen : 30 pro Monat


 

Regionale Einordnung

Das Angebot ist: Ländlich

Kreis/Kreisfreie Stadt: Soest 

Regierungsbezirk: Arnsberg

Regionale Besonderheiten: 

Die Gemeinde Bad Sassendorf gehört in NRW zu den Kommunen mit einem sehr hohen Durchschnittsalter der Bevölkerung.

Das Angebot richtet sich an Menschen: in der Kommune

Vernetzung mit anderen Angeboten/Organisationen:

Das Repair Café ist bundesweit vernetzt mit Repair Café Deutschland.


 

Begründung für die Nominierung

Das Repair Café fördert die Integration und Teilhabe älterer Menschen, auch mit Behinderungen. Es regt sie an ihre Fähigkeiten erfüllend, kreativ und nutzbringend einzubringen bzw. unterstützt sie bei der Lösung alltäglicher Herausforderungen.

Es berücksichtigt die besonderen Bedarfe älterer Menschen, bietet Begegnungsraum und ist für alle - jung und alt - offen! So wird eine breite Zielgruppe angesprochen und es gibt keine finanziellen Barrieren.
Die zeitliche und örtliche Kombination mit der "Jung hilft Alt"- Sprechstunde ist ideal und bringt die Generationen in einen Austausch.
Diese Eigenschaften haben das Angebot vom Beginn an zum Erfolg werden lassen.

Leider kann die Karte nicht angezeigt werden.

Bitte überprüfen Sie Ihre Cookie-Einstellungen (Alle Cookies akzeptieren).

Ggf. müssen Sie in Ihrem Browser einmal alle Cookies löschen.