Ältere sind Teil der Gemeinschaft

Kommunen sollten sich am Projekt beteiligen, weil sie dadurch deutlich machen, dass auch die älteren Bürgerinnen und Bürger Teil der kommunalen Gemeinschaft sind.

Entwicklung der Gesellschaft voranbringen

Kommunen sollten sich am Projekt „hier hat Alt werden Zukunft“ beteiligen, weil die Wertschätzung älterer Menschen, deren Teilhabe und die Beachtung ihrer Bedürfnisse zum Zusammenleben in einer Kommune und zur gesellschaftlichen Entwicklung wesentlich beitragen können. Gleichzeitig können durch das Projekt auch die lokalen Angebotsstrukturen für ältere Menschen dargestellt werden – so erreicht man auch die…
» weiterlesen: Entwicklung der Gesellschaft voranbringen

Chancen des Alterns

Die stetige Zunahme der Altenpopulation in der Stadt Herne setzt sich unverändert fort. Und eine Teilnahme an dem  Projekt “Nordrhein-Westfalen – hier hat Alt werden Zukunft” mit der Auflistung von Leuchtturmprojekten kann dazu beitragen, den älteren Menschen in Herne dabei behilflich zu sein, eine Balance zwischen Risiken und Chancen des Alterns zu finden und dafür…
» weiterlesen: Chancen des Alterns

Bewährte Angebote sichtbar machen

Kommunen sollten sich am Projekt beteiligen, weil das Projekt eine Möglichkeit bietet, gute und bewährte Angebote sichtbar zu machen. Die Erfahrungen und das Know-how können dadurch bei Bedarf von Nachahmer*innen in anderen Regionen genutzt werden. Nicht Jede*r muss das Rad neu erfinden.

Angebote sichtbar machen

Kommunen sollten sich am Projekt beteiligen, damit die guten Angebote in der Seniorenarbeit sichtbar gemacht werden und das Thema “Teilhabe älterer Menschen” weiter thematisiert wird.